BRANCHENFÜHRENDE

ANGULARKOMPENSATOREN

Angularkompensatoren ermöglichen nur angulare Bewegungen – dies im Gegensatz zu Axialkompensatoren, die sich in der Achse des Rohrleitungssystems dehnen und komprimieren. Der Angularkompensator bewegt sich in einer angularen Bewegung auf einer oder mehreren Ebenen und wird von einem Gelenkpaar oder einem Kardangelenk kontrolliert. Der Angularkompensator wird standardmäßig entweder mit Gelenken oder Kardangelenken geliefert und kann – je nach Anforderung des Kunden – mit sämtlichen Endanschlüssen, wie Anschweißenden, Fest- oder Losflanschen oder einer Kombination dessen geliefert werden.

Auslegungsbereich bei den Angularkompensatoren

Die Angularkompensatoren von Belman können im folgenden Bereich ausgelegt werden:

Dimensions-Symbol

NENNWEITEN:
DN 15-12.000

Pressure_Symbol

DRUCK:
bis zu 150 barg (2176 psi)

Dimensions-Symbol

TEMPERATUR:
-165°C bis +1000°C

Materials_bellow_Symbol

WERKSTOFFE:

Austenitische Edelstähle, Hochlegierungen, Duplex, Titan, Hastelloy,
Incoloy, Inconel, Alloy 59

Design_Codes_Symbol

KONSTRUKTIONSNORMEN:

EN 13445, EN 13480, EN 14917
ASME VIII, Div. I, ASME B31.3
ASME B31.1, EJMA
sowie weitere auf Anfrage.

Test_QC_Symbol

PRÜFUNGEN:

Röntgenprüfung, Helium-Dichtheitsprüfung, Druckprüfung, Luftprüfung, Farbeindringprüfung, Magnetpartikelprüfung und viele mehr

ANGULARKOMPENSATOREN –

PRODUKTSPEKTRUM

ANGULARKOMPENSATOR
mit
Losflanschen
und GELENKEN

AN1BH/ID-Nr. 61
DN 50 – 600
PN 6-25

ANGULARKOMPENSATOR
mit
LOSFLANSCHEN
und KARDANGELENK

AN1BK/ID-Nr. 62
DN 50 – 800
PN 6-25

ANGULARKOMPENSATOR
mit
FESTFLANSCHEN
UND GELENKEN

AN1FH/ID-Nr. 63
DN 50 – 800
PN 6-25

ANGULARKOMPENSATOR
MIT
FESTFLANSCHEN
und KARDANGELENK

AN1FK/ID-Nr. 64
DN 50 – 800
PN 6-25

ANGULARKOMPENSATOR
mit
ANSCHWEISSENDEN
und GELENKEN

AN1SH/ID-Nr. 65
DN 50 – 2200
PN 2,5-63

ANGULARKOMPENSATOR
mit
Anschweißenden
und KARDANGELENK

AN1SK/ID-Nr. 66
DN 50 – 2200
PN 2,5-63

KUNDEN-
SPEZIFISCHE
ANGULAR-
KOMPENSATOREN

Mit höchster Professionalität konstruiert Belman Angularkompensatoren.

Kundenspezifische
ANGULAR EXPANSION JOINTS
MASSGESCHNEIDERT FÜR ANGULARE BEWEGUNGEN

FALLBEISPIELE

ANGULARKOMPENSATOREN MIT GELENK UND KARDANGELENKEN

Diese DN 2500 mit Kardangelenken und DN 2800 mit Gelenk Kompensatoren sind auf die Aufnahme angularer Bewegungen in einer Abdampfleitung eines grünen Kraftwerks ausgelegt. Die Gelenke und Kardangelenke kontrollieren dabei die aufgenommenen Bewegungen.

40-TONNEN
KOMPENSATOR

Dieser 40 Tonnen schwere Universalkompensator sowie ein Angularkompensator sind in einem Stahlwerk am Punkt der Strömungsrichtungsänderung des Rohrleitungssystems installiert. Auf diese Weise fungieren sie als Dreigelenksystem zur Aufnahme angularer Bewegungen.

ANGULARKOMPENSATOREN
FÜR DREIGELENKSYSTEM

Ein Dreigelenksystem (U-System) besteht aus drei Angularkompensatoren mit Gelenken zur Aufnahme größerer angularer Bewegungen. Diese Konstellation hält die Reaktionskräfte und die Federraten auf einem akzeptabel niedrigen Niveau.

LATERALKOMPENSATOREN

TECHNISCHE BESCHREIBUNG

ANGULARKOMPENSATOREN
MIT GELENKEN

Angularkompensatoren mit Gelenken eignen sich für die Aufnahme angularer Bewegungen/Drehungen auf nur einer Ebene. Die Gelenke sind so ausgelegt, dass sie der axialen Druckkraft des Rohrleitungssystems widerstehen können. Kompensatoren mit nur einem Gelenk kommen allgemein paarweise oder zu dritt mit einem dazwischenliegenden Verbindungsstück zum Einsatz und werden vielfach in unregelmäßigen und komplexen Rohrleitungssystemen eingesetzt.

ANGULARKOMPENSATOREN
MIT KARDANGELENKEN

Angularkompensatoren mit Kardangelenken sind für die Aufnahme angularer Bewegungen auf mehreren Ebenen ausgelegt, ohne dabei axiale Druckkraft auf die Festpunkte zu übertragen. Ein Kompensator mit Kardangelenk ist weitaus flexibler als ein Kompensator mit Gelenk, da das Kardangelenk mehrfache Angularbewegungen ermöglicht.

ANGULARKOMPENSATOREN
IM ALLGEMEINEN

Angularkompensatoren bieten viele Optionen: Bei der Montage in Zwei- bzw. Dreigelenksystemen können sie sehr große Bewegungen mit besonders geringen Reaktionskräften aufnehmen, ohne dass Festpunkte oder bauliche Maßnahmen erforderlich sind. Da Angularkompensatoren vollständig begrenzt sind, erfordern sie lediglich preiswerte Loslager oder Hilfslager. Dies schafft einen wirtschaftlichen Vorteil bei heißen Rohrleitungssystemen mit großem Durchmesser, auch wenn die Bewegungen komplex sind und auf mehreren Ebenen auftreten. Mithilfe einer entsprechenden Konstruktion der Gelenke oder Kardangelenke können sie die durch das Eigengewicht der anschließenden Rohre und angeschlossenen Bauteile wirkenden Lasten, Wind- und Schneelasten sowie jegliche sonstigen Lasten des Rohrleitungssystems tragen. Dies minimiert die erforderliche Anzahl von Festpunkten und baulichen Maßnahmen.

Darüber hinaus kann das Gelenk durch entsprechende Auslegung auch auf den Balg wirkende Torsionskräfte verhindern. Das ist zwingend erforderlich, da auf den Balg keinerlei Torsionskräfte wirken dürfen. Kommen die Angularkompensatoren in Anlagen mit Zwei- bzw. Dreigelenksystemen zum Einsatz, sollten der Abstand/das Zwischenrohr zwischen jeder Einheit so groß wie möglich sein, da dies die Aufnahme maximaler lateraler Bewegung ermöglicht. Kommt es zu einer wesentlichen Wärmeausdehnung des Zwischenrohrs, ist ein Dreigelenksystem erforderlich.

VORTEILE & ANFORDERUNGEN

Für Ingenieure und Planer von Rohrleitungssystemen bieten Angularkompensatoren mehrere Vorteile; für ihre ordnungsgemäße Installation sind allerdings auch einige Anforderungen zu erfüllen. Diese finden Sie nun im Folgenden zusammen mit weiteren Fakten über Angularkompensatoren:

Vorteile

Was sind die Vorteile
von Angularkompensatoren?

  • Ausgleich von Winkelbewegungen in einer oder mehreren Ebenen
  • Verwendung von Standard-Loslagern
  • Geringere Belastungen an allen Festpunkten
ANFORDERUNGEN

Was sind die Voraussetzungen
für Angularkompensatoren?

  • Änderung der Durchflussrichtung / Rohrrichtung erforderlich
  • Größerer Platzbedarf als für Axialkompensatoren
  • Zwei oder drei Kompensatoren pro System erforderlich

ANGULARE BEWEGUNG

Die angulare Bewegung ist eine angulare Bewegung/Biegung des Kompensators, bei der dessen Längsachse in Form eines Bogens aus dessen Ruhestellung ausgelenkt wird. Dies bedeutet eine Abwinkelung der beiden Ebenen der Kompensatorenden im Verhältnis zueinander und führt dazu, dass die Längsmittellinie – einem Rohrbogen ähnlich – zu einem Bogen verformt wird. Die Wellen werden entlang der Innenseite der Längsmittellinie der Bälge gleichmäßig komprimiert und entlang des äußeren Radius des Bogens gleichmäßig gedehnt. Torsion oder Verdrehung eines Endes im Verhältnis zum anderen Ende um dessen Längsachse ist hingegen keine Angularbewegung.

 

Definitionen
Angulare Bewegungen werden als AN und in Grad angegeben. Angulare Rotation wird sowohl positiv (+) als auch negativ (-) angegeben.

 

Beispiel
Eine angulare Bewegung, die positiv mit +5 und negativ mit -10 verläuft, schreibt sich AN +5/-10°. Eine gleichmäßige zweiseitige Bewegung wird als AN +/-10° (2αN) beschrieben.

WIE FUNKTIONIERT
EIN ANGULAR-
KOMPENSATOR ?

In dieser Animation sehen Sie, wie Bewegungen von Angularkompensatoren aufgenommen werden.

BELMAN-YOUTUBE-KANAL

Weitere Animationen, die zeigen, wie die einzelnen Kompensatoren Bewegungen aufnehmen, finden Sie im Youtube-Kanal von Belman.

Rohrleitungsvorgaben

INSTALLATIONSBEISPIELE

EINSATZ VON GELENKEN IN EINEM SYSTEM

Angularkompensatoren können in Zweier- oder Dreierkonstellationen zur Aufnahme großer lateraler und axialer Bewegungen eingesetzt werden. Im Allgemeinen sollten sich zwischen zwei Festpunkten nicht mehr als drei Angularkompensatoren befinden, von denen höchstens zwei Ausführungen mit Kardangelenken sein dürfen.

Zwei Kardangelenke in einem dreidimensionalen System

Ebenso wie Gelenkkompensatoren bei Anwendungen auf einer Ebene viele Vorteile bieten, sind Kardangelenkkompensatoren für die gleichen Vorteile in Systemen auf mehreren Ebenen konzipiert. Die Fähigkeit der Kardankompensatoren, Angularbewegungen auf jeder Ebene aufzunehmen, wird häufig durch den Einsatz von zwei solcher Einheiten zur Aufnahme lateraler Bewegungen erzielt. Eine Anwendung dieses Typs ist in der Abbildung dargestellt. Da die Druckbeanspruchung von der Kardangelenkstruktur aufgenommen wird, kommen lediglich Festpunkte zum Einsatz. Loslager werden eingesetzt, um die Bewegung jedes Rohrleitungsabschnitts einzuschränken. Da die Kardangelenkstruktur Lasten tragen kann, gestaltet sich – genau wie bei Gelenkkompensatoren – die Positionierung der Rohrleitungshalter einfacher. Da in einem System mit zwei Kardangelenken die Ausdehnung des vertikalen Rohrleitungsabschnitts durch die Krümmung der längeren Rohrleitungsabschnitte aufgenommen wird, können in einem oder beiden Abschnitten Federstützen (SP) erforderlich sein. Loslager müssen so konstruiert sein, dass sie die Wärmeausdehnung des Rohrleitungsabschnitts mit den Kompensatoren ermöglichen und die Verkürzung dieses Rohrleitungsabschnitts aufgrund der Bewegung zulassen.

HIER FINDEN SIE WEITERE INSTALLATIONSBEISPIELE

ANGULARKOMPENSATOREN

INFORMATIONEN & TOOLS

So geht die Arbeit mit Kompensatoren spielend leicht von der Hand.
Belman bietet hilfreiche Konstruktionswerkzeuge und weiterführende technische Informationen.

DOWNLOAD-CENTER

Hier können Sie nützliche technische Informationen und weitere Materialien zum Thema Kompensatoren herunterladen, darunter:

  • Leitfaden und Katalog
  • Produktbroschüren
  • Fotosammlungen mit möglichen Auslegungen
  • Datenblätter
WEITERE INFORMATIONEN

über Lateralkompensatoren
finden Sie auf den Seiten 23, 29-30, 233-303
des Kompensator-Katalogs
von Belman.

BELMAN ACADEMY

Die Belman Academy erweitert Ihr Wissen über Kompensatoren und gibt Ihnen Ratschläge und Hilfsmittel zur leichteren Arbeit mit Kompensatoren, darunter:

  • Fachartikel und Videothek
  • Anleitungen
  • Technische Anleitungsvideos
  • Schulungen (Video, live)
INSTALLATION

Weitere Informationen zur Installation von
Angularkompensatoren
finden Sie in der Montageanleitung von Belman.

BEWÄHRTE QUALITÄTSARBEIT
MASSGESCHNEIDERTE KOMPENSATOREN
Seit 1994
PROFESSIONELLE ERMITTLUNG DER RICHTIGEN LÖSUNG

AKTUELLE PROJEKTE
& REFERENZEN

Mit höchster Professionalität konstruiert Belman die optimale flexible Lösung, die Bewegungen im Rohrleitungssystem aufnimmt und einen reibungslosen Betrieb der Anlage gewährleistet. Darüber hinaus findet Belman auch eine Antwort auf alle betrieblichen Herausforderungen seiner Kundinnen und Kunden. Durch die kundenspezifische Auslegung und Optimierung der flexiblen Lösungen zeichnen sich die Kompensator-Anwendungen von Belman auch durch bessere Gesamtbetriebskosten aus. Hier finden Sie unsere aktuellen Projekte und Referenzen.

WARUM SIE SICH
FÜR UNS ENTSCHEIDEN SOLLTEN
HOHE QUALITÄT
KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN
UNTERLAGEN
FRISTGERECHTE LIEFERUNG
KURZE LIEFERZEITEN
SCHNELLE REAKTION
Top