BRANCHENFÜHRENDER

HYGIENISCHER KOMPENSATOR
SANICOMP™

Der erste Stahlkompensator seiner Art ist speziell auf den Einsatz in aseptischen Anwendungen ausgelegt. Der SaniComp™-Kompensator für Hygieneanwendungen löst das wohlbekannte Problem, dass sowohl die aufgrund von Temperaturschwankungen entstehenden Bewegungen im Rohrleitung aufgenommen als auch die strengen Anforderungen an die Reinigungsfähigkeit in aseptischen Industriebereichen eingehalten werden müssen. Die Balgkonstruktion sorgt dafür, dass der hygienische Kompensator SaniComp™ flexibel sowie einfach mit CIP- und SIP-Systemen zu reinigen ist.

 

Auslegungsbereich für den SANICOMP™-Kompensator für Hygieneanwendungen

Der Kompensator von Belman für Hygieneanwendungen kann im folgenden Bereich ausgelegt werden:

Dimensions-Symbol

NENNWEITEN:
2 Zoll – 6 Zoll

Pressure_Symbol

DRUCK:
bis zu 25 barg / 362 psi

temperature

TEMPERATUR:
bis zu +200°C

Materials_bellow_Symbol

WERKSTOFFE:

EN 1.4404 (AISI 316L).
Andere Werkstoffe auf Anfrage.

Test_QC_Symbol

PRÜFUNGEN:

Gemäß Kundenwunsch.
Allgemeine von Belman durchgeführte Prüfungen:
Röntgenprüfung, Helium-Dichtheitsprüfung, Druckprüfung, Luftprüfung, Farbeindringprüfung, Magnetpartikelprüfung und viele mehr

Test_QC_Symbol

ZERTIFIKATE:

Werkstoffzertifikat; 3.1 und 3.2
Konstruktion durch Prüfungen bestätigt.
Gemäß den Vorgaben von EHEDG hergestellt

HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™

PRODUKTSPEKTRUM

EDELSTAHL
MIT POM-RINGEN

 

2-6 Zoll bei einer Einbaulänge von 450 mm
2-4 Zoll bei einer Einbaulänge von 300 mm
Andere Größen sind auf Anfrage erhältlich.

Temperaturen bis 200°C

SANICOMP™
IN SONDERAUSLEGUNG

 

2-6 Zoll bei einer Einbaulänge von 450 mm
2-4 Zoll bei einer Einbaulänge von 300 mm
Andere Größen sind auf Anfrage erhältlich.

SaniComp™-Balg an der Innenseite und ein Standardbalg an der Außenseite. Diese Auslegung verfügt über eine optionale Lecksuche. Für höhere Temperaturen und für Anwendungen mit der Anforderung von komplett aus Edelstahl bestehenden Bauteilen.

KUNDENSPEZIFISCHE
SANICOMP™-KOMPENSATOREN

 

Mit höchster Professionalität konstruiert Belman kundenspezifische SaniComp™-Kompensatoren für Hygieneanwendungen, die einen Mehrwert für den Kunden, die Anwendung und das jeweilige Projekt generieren.

HIER GEHT´S ZUR
PRODUKTBROSCHÜRE

HIER GEHT´S ZUR
MONTAGE-
ANLEITUNG

KUNDENSPEZIFISCHER

HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™

HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™

TECHNISCHE BESCHREIBUNG

ANWENDUNGEN

SaniComp™ wurde eigens für aseptische Industriezweige mit hohen Hygieneanforderungen entwickelt und kommt in Primär- und Sekundär-Rohrleitungen sowie in CIP-/SIP-Systemen zum Einsatz:

  • Brauereien
  • Lebensmittelindustrie
  • Molkereibranche
  • Pharmazeutische Industrie
  • Kosmetikbranche

BEWEGUNGEN

Dank seiner einzigartigen Auslegung kann SaniComp™ nicht nur axiale oder laterale Bewegungen, sondern Bewegungen in alle Richtungen aufnehmen. Gleichzeitig ist das System leicht zu reinigen. Aus diesem Grund zeichnet sich der Kompensator durch seine vielfältigen Installationsmöglichkeiten und damit auch mehr Möglichkeiten zur Aufnahme von Längenausdehnungen aus. Temperaturschwankungen sorgen dafür, dass sich das Rohrleitungssystem in axialer Richtung ausdehnt. Um diese Bewegungen ausgleichen zu können, kann SaniComp™ der Länge nach im Rohrleitungssystem platziert werden. Auf diese Weise werden die Bewegungen in axialer Richtung vom Kompensator aufgenommen. Bei der axialen Bewegung kann es sich um das Ausdehnen oder Zusammenziehen des Kompensators handeln. Die axiale Ausdehnung des Rohrleitungssystems kann auch seitlich von SaniComp™ aufgenommen werden, da dieses System über eine größere Flexibilität in seitlicher als in axialer Richtung verfügt. SaniComp™ wird senkrecht montiert, um Platz zu sparen und eine bessere Entwässerung zu gewährleisten. Der Kompensator nimmt die seitliche Bewegung in Form einer Parallelverschiebung auf. SaniComp™ kann in seitlicher Richtung doppelt so viel Bewegung aufnehmen wie in axialer Richtung. Den größten Nutzen ziehen Sie aus den Kompensatoren, wenn diese zur Aufnahme seitlicher Bewegungen zum Einsatz kommen. SaniComp™ kann auch horizontal montiert werden, allerdings kann in dieser Position keine optimale Entwässerung gewährleistet werden. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Montage in senkrechter Richtung.

Axiale Bewegung

Laterale Bewegung

KONSTRUKTION

Die Bälge werden mit den gewählten Anschlüssenden geliefert. Ein Mantel schützt die innenliegenden Teile. Sie wird „schwimmend“ auf O-Ringen und Dichtungen angebracht. Die Dichtungsringe werden zwischen Mantel und Kompensatorrand befestigt, um sicherzustellen, dass sich kein Schmutz zwischen den Bälgen und dem Mantel ansammeln kann. Das Mantel kann mit Ablassschrauben versehen werden, die beim Öffnen darüber hinaus auch als Anzeige für Leckagen bei der täglichen Inspektion dienen können. Die Platzierung dieser Ablassschraube kann wahlweise erfolgen, je nachdem, wo es in der mit SaniComp™ ausgestatteten Rohrleitung am besten passt. SaniComp™ ist in zwei verschiedenen Ausführungen verfügbar:

  • SaniComp™ aus Edelstahl mit Dichtungen aus POM/PTFE
  • SaniComp™ komplett aus Edelstahl gefertigt

SaniComp™ erfüllt sowohl die Anforderungen an Sauberkeit als auch an Flexibilität: Das ist der optimalen Tiefe der Balgwellen in Kombination mit einem bestimmten Abstand zwischen diesen Wellen zu verdanken. Diese Konstruktion sorgt für optimale Verwirbelungen zwischen den einzelnen Wellen, wodurch diese gereinigt werden. Die Balggeometrie und die Reinigungsfähigkeit des Kompensators werden basierend auf den EHEDG-Leitlinien geprüft und bestätigt.

Ein typischer Stahlbalg verfügt in der Regel über eine Reihe von Wellen, die in beträchtlicher Höhe eng nebeneinander angeordnet sind, um bestimmte Bewegungen aufzunehmen. Kompensatoren, die in hygienischen Produktionsumgebungen zum Einsatz kommen, müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Der Kompensator muss sich leicht reinigen lassen. Aus diesem Grund dürfen nach der Reinigung des Rohrleitungssystems keine Rückstände des Prozessmediums in den Wellen des Balgs zurückbleiben. Ein Standardbalg ist daher für diese Umgebung ungeeignet, da seine Wellen zu tief für die Erzeugung der erforderlichen Verwirbelungen sind.

Der SaniComp™-Balg

Der Standard-Balg

VORTEILE

Welche Vorteile birgt der Einsatz des SaniComp™-Kompensators für Hygieneanwendungen?

  • Leicht zu reinigen
  • Flexibel
  • Kompakt
  • Leicht austauschbar
  • Temperaturbeständig
    bis zu 200ºC (80ºC als Standardwert)
  • Druckbeständig bis 25
    barG (10 barG als Standardwert)
HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™
IN INSTALLIERTEM ZUSTAND

QUALITÄT & PRÜFUNGEN

Belman ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt – aus diesem Grund spielt auch unsere Qualitätskontrolle eine so wesentliche Rolle in unseren Geschäftsabläufen. Alle Prozesse der Produktionsphase werden von den Belman-Qualitätsingenieuren geplant, streng befolgt, gemäß unseren Verfahren und Anweisungen umgesetzt und sorgfältig von den unternehmenseigenen Qualitätsprüfern auditiert. Alle Kontrollen und Überprüfungen werden gemäß den strengen Belman-Qualitätskontrollverfahren durchgeführt: Sie sind Teil des von DNV zugelassenen ISO-9001-Qualitätsmanagementsystems von Belman.

 

ITP & Prüfung
Der vom Qualitätsmanagement erstellte ITP sorgt dafür, dass für jeden Fertigungsschritt die jeweiligen Prüfpunkte wie Halte- und Zeugenpunkt vorgesehen werden.

Belman führt auf Grundlage der Herstellungsnormen, Projektspezifikationen, Anwendung, Medien und ggf. Klassifizierungsvorschriften eine große Anzahl an Qualitätsprüfungen durch, darunter auch zerstörende und zerstörungsfreie Prüfungen sowie Abnahmeprüfungen. Alle Prüfungen können basierend auf Kunden- und Klassifizierungsanforderungen von einer Drittpartei überwacht werden.

  • Zerstörende Prüfung: Dazu gehören der Lebensdauertest und die Berstprüfung, die zur Überprüfung der Konstruktion beispielsweise von Schiffen oder Offshore-Plattformen dient.
  • Zerstörungsfreie Prüfungen: Dazu gehören die Sichtprüfung, die Farbeindringprüfung, die Röntgenprüfung, die Magnetprüfung, die Ultraschallprüfung, die Härteprüfung und die positive Materialidentifikation (PMI) für alle Anwendungen.
  • Abnahmeprüfungen: Dichtheitsprüfung mit Luft, Dichtheitsprüfung mit Helium und Formgas sowie hydrostatische Druckprüfung für alle Anwendungen

WIR BAUEN

KOMPENSATOREN SEIT 1994

So sind wir in der Lage, die optimale Lösung für Ihr Rohrleitungssystem zu finden.

ERFAHRENER & ANERKANNTER LIEFERANT
REFERENZEN
FÜR DEN HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™

Arla • Jim Beam • Olam Group • Friesland Foods • Heineken • Carlsberg • Läntmännen • JBT FoodTech • Kirin Brewery Company • SAB Miller • Radeberger • Brouwerij Martens •

Lion Breweries • Olam Cocoa • SVZ • GEA • Unilever • Mars Chocolate • Agrana • Saporro • Oettinger Brauerei • Pilsner Urquell Brewery •

Häufige Fragen
ZUM HYGIENISCHER KOMPENSATOR – SANICOMP™

Was spricht für SaniComp™ – einen Hygiene-Kompensator?

Kommt Ihnen das bekannt vor?
„Früher haben wir schon mal Kompensatoren verwendet, hatten aber große Schwierigkeiten bei der Reinigung. Warum sollten wir ein solches System nochmal in Betracht ziehen?“ Diese Aussage bekommen wir oft zu hören. Es ist eine Tatsache, dass sich Prozessrohre aufgrund von Temperaturschwankungen entweder zusammenziehen oder ausdehnen. Wenn diese Bewegungen nicht ausgeglichen werden, können sie Schäden im Rohrleitungssystem und seinen Bauteilen verursachen, was in weiterer Folge zu kostspieligen Ausfallzeiten führt. Ein Ausgleichssleife bietet eingeschränkte Möglichkeiten zur Aufnahme von Bewegungen – hier kann Belman mit einer wesentlich effektiveren Lösung aufwarten: SaniComp™. Dieser Kompensator wurde speziell für hygienische Produktionsumgebungen entwickelt. Die EHEDG-Zertifizierung besagt, dass SaniComp™ für die Installation in der Sanitärindustrie im In- und Ausland zugelassen ist.

Verfügt SaniComp™ tatsächlich über eine ausreichende Reinigungsfreundlichkeit für aseptische Industriezweige?

Dank seiner auf hygienische Umgebungen ausgelegten Konstruktion und Funktion zeichnet sich SaniComp™ durch ein hundertprozentig hygienisches Design aus, das bereits zum Patent angemeldet ist. SaniComp™ ist ausgesprochen leicht zu reinigen und daher insbesondere für hygienische Produktionsumgebungen geeignet.

Und das ist nicht nur unsere Meinung…
SaniComp™ hat den unabhängigen Reinigungstest der EHEDG bestanden. Dieser Test belegt unter anderem, dass SaniComp™ leichter zu reinigen ist als ein Referenzrohr mit denselben Nennweiten und unter denselben Bedingungen.
Die Einbaulage des SaniComp™-Kompensators – sei sie horizontal oder vertikal – hat keinen Einfluss auf das Reinigungsergebnis.

So erfüllt SaniComp™ alle Sauberkeitsanforderungen

SaniComp™ erfüllt sowohl die Anforderungen an Sauberkeit als auch an Flexibilität: Das ist der optimalen Tiefe der Balgwellen in Kombination mit einem bestimmten Abstand zwischen diesen Wellen zu verdanken. Diese Konstruktion sorgt für optimale Verwirbelungen zwischen den einzelnen Wellen, wodurch diese gereinigt werden. Die Balggeometrie und die Reinigungsfähigkeit des Kompensators werden basierend auf den EHEDG-Leitlinien geprüft und bestätigt. Zeichnungen der Bälge finden Sie in der SaniComp™-Broschüre.

Wie wird SaniComp™ positioniert und installiert?

Dank seiner einzigartigen Auslegung kann SaniComp™ nicht nur axiale oder laterale Bewegungen, sondern Bewegungen in alle Richtungen aufnehmen. Gleichzeitig ist das System leicht zu reinigen. Aus diesem Grund zeichnet sich der Kompensator durch seine vielfältigen Installationsmöglichkeiten und damit auch mehr Möglichkeiten zur Aufnahme von Längenausdehnungen aus. Temperaturschwankungen sorgen dafür, dass sich das Rohrleitungssystem in axialer Richtung ausdehnt. Um diese Bewegungen ausgleichen zu können, kann SaniComp™ der Länge nach im Rohrleitungssystem platziert werden. Auf diese Weise werden die Bewegungen in axialer Richtung vom Kompensator aufgenommen. Bei der axialen Bewegung kann es sich um das Ausdehnen oder Zusammenziehen des Kompensators handeln. Die axiale Ausdehnung des Rohrleitungssystems kann auch lateral von SaniComp™ aufgenommen werden, da dieses System über eine größere Flexibilität in seitlicher als in axialer Richtung verfügt. SaniComp™ wird senkrecht montiert, um Platz zu sparen und eine bessere Entwässerung zu gewährleisten.

Der Kompensator nimmt die laterale Bewegung in Form einer Parallelverschiebung auf. SaniComp™ kann in seitlicher Richtung doppelt so viel Bewegung aufnehmen wie in axialer Richtung. Den größten Nutzen ziehen Sie aus den Kompensatoren, wenn diese zur Aufnahme laterale Bewegungen zum Einsatz kommen. SaniComp™ kann auch horizontal montiert werden, allerdings kann in dieser Position keine optimale Entwässerung gewährleistet werden. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Montage in senkrechter Richtung.

WARUM SIE SICH
FÜR UNS ENTSCHEIDEN SOLLTEN
HOHE QUALITÄT
KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN
FACHGERECHT AUFBEREITETE UNTERLAGEN
FRISTGERECHTE LIEFERUNG
KURZE LIEFERZEITEN
SCHNELLE REAKTION
Top